Aktion bis 30.06.2017


Conow Anhängerbau
17258 Feldberger Seenlandschaft
OT Fürstenhagen
Gewerbegebiet 4

Telefon: +49 39831 - 26 20
Telefax: +49 39831 - 26 240

Generalüberholung


Generalüberholungen und Komplettanhänger

Anhängerbeispiele aus unserem Programm:

HW 80 mit Breitwandaufbau 95 cm, Variante 2.2
mit Pendelbordwänden und Zentralverriegelung

HW 80 mit kombinierten Aufbau, Variante 3.1
geteilte Bordwände, mit Kinematik

HW 80 mit kombiniertem Aufbau, Variante 4.2
mit aufgebautem Überblaseschutz

HW 80 mit kombiniertem Aufbau, Variante 4.1.2
mit seitlichen Führungssegmenten

HW 80 2-SK Fahrgestell

Generalüberholung (Fahrgestell vom Kunden)

  • Demontage des Anhängers in Verbindung mit Sandstrahlen

  • Grundierung und Farbgebung des Fahrgestells RAL 3002 rot

  • Überprüfung der Radlager

  • Einbau einer komplett neuen Zweileiter-Druckluft-Bremsanlage inkl. neuer Bremszylinder und 1 x Luftbehälter

  • neue Handspindelbremse

  • Einbau einer komplett neuen elektrischen Anlage• Einbau zwei neuer Hydraulikzylinder

  • neue Zuggabel 2150, 1800 oder 1500 mm lang mit Aufstiegstritt

  • neue Höheneinstellung über Feder• Einbau neuer  Drehkranz ND 1100 inkl. Zubehör

  • durchgehende Hydraulik und Druckluftleitung für den 2. Anhänger

  • DEKRA-Abnahme je nach gewünschter zul. Geschwindigkeit 25 km/Std. oder 40 km/Std.

Zusätzliche Leistungen gegen Aufpreis:

  • Lieferung neuer Kompletträder 385/65 R 22.5 RE

  • Lieferung neuer Kompletträder 400/60-22.5 BKT, Flotation 648

  • Lieferung neuer Kompletträder 16/70-20, U 27

  • Anhängekupplung (15t)

  • Montage verstärkter Blattfedern (12 mm) inkl. Brieden u. Muttern

  • Montage einer automatischen Höheneinstellung

  • Farbgebung nach RAL-Farbnummer je Fahrgestell

Voraussetzung für die Durchführung dieser Arbeiten ist, dass das Fahrgestell unverzogen ist und die Bremsanlage (Bremstrommeln, Bremsbacken, Bremszylinder) einen einwandfreien Zustand aufweisen. Die Bereifung muss den Anforderungen der DEKRA entsprechen. Ansonsten erfolgt nach Absprache eine Instandsetzung gegen Aufpreis.

HW 60 2-SK Fahrgestell

Generalüberholung (Fahrgestell vom Kunden)

  • Demontage des Anhängers in Verbindung mit Strahlarbeiten

  • Grundierung und Farbgebung des Fahrgestells RAL 3002 rot

  • Überprüfung der Radlager

  • Einbau einer komplett neuen Zweileiter-Druckluft-Bremsanlage inkl. neuer Bremszylinder und 1 x Luftbehälter

  • neue Handspindelbremse

  • Einbau einer komplett neuen elektrischen Anlage

  • Einbau zwei neuer Hydraulikzylinder

  • neue Zuggabel 2150 oder 1800 mm lang mit Aufstiegstritt

  • neue Höheneinstellung über Feder

  • Einbau neuer Drehkranz (ND 950)

  • durchgehende Hydraulik und Druckluftleitung für den 2. Anhänger

  • DEKRA-Abnahme je nach gewünschter zul. Geschwindigkeit 25 km/Std oder 40 km/Std

Zusätzliche Leistungen gegen Aufpreis:

  • Lieferung neuer Kompletträder 12.5-20 auf Felge 11x20

  • Lieferung neuer Kompletträder 385/55 R 22.5 RE

  • Lieferung neuer Kompletträder 385/65 R 22.5 RE

  • Anhängekupplung (15t)

  • Montage neuer Blattfedern (10 mm) inkl. Brieden u. Muttern

  • Montage einer automatischen Höheneinstellung

  • Farbgebung nach RAL-Farbnummer je Fahrgestell

Voraussetzung für die Durchführung dieser Arbeiten ist, dass das Fahrgestell unverzogen ist und die Bremsanlage (Bremstrommeln, Bremsbacken, Bremszylinder) einen einwandfreien Zustand aufweisen. Die Bereifung muss den Anforderungen der DEKRA entsprechen. Ansonsten erfolgt nach Absprache eine Instandsetzung gegen Aufpreis.