Auflastung HW 80 DSK

  • Demontage des Fahrgestells, Entrostung durch Sandstrahlen

  • Umbau zum Dreiseitenkipper und Verstärkung des Rahmens

  • Einbau eines neuen Drehkranzes HE 12

  • Einbau eines neuen dreistufigen Hydraulikzylinders

  • Bereitstellung einer neuen Zuggabel 2150 oder 1800 mm oder 1500 mm lang (bei verkürzten Aufbauten) mit Höheneinstellung und Aufstiegstritt

  • zusätzliche Gummifederung durch den Einbau doppelter Gußfederplatten mit jeweils

  • 2 Gummifedern GF 7 bestückt

  • Einbau einer neuen elektrischen Anlage

  • Einbau einer komplett neuen Zweileiter-Druckluft-Bremsanlage

  • durchgehende Hydraulikleitung und Luftanschluß für den 2. Anhänger

  • Bereitstellung vier neuer Kompletträder 385 / 65 R 22.5 RE bzw. andere Bereifungen gegen Aufpreis

  • neuer Grundanstrich einschließlich Farbgebung: Kunstharzlack RAL 3002 rot

  • 15 t zul. GG, 11 t Nutzlast

  • 25 km/Std. oder 40 km/Std.

  • Anhängekupplung

  • Einbau verstärkter Blattfedern

  • Niederdruckbereifung 16/70-20 (425 mm breit), 18/70-20 (445 mm breit) oder Reifenbreiten bis 500 mm Breite bzw. andere Bereifungen

  • Felgenabdeckscheiben

  • Farbgebung des Fahrgestelles und des Aufbaus nach RAL-Farbnummer bzw. in Sonderfarben, z. B. Farbe der Zugmaschine